Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

An allen blau hinterlegten Tagen, finden Veranstaltungen  statt. Bitte wählen Sie ein
Datum im Kalender.

Oder wählen Sie ein Genre oder einen Spielort aus, um alle entsprechenden Veranstaltungen anzuzeigen.

Niko Formanek

Samstag, 20.03.2021

Niko Formanek

Gleich, Schatz...!

Hallbergmoos, Landgasthof Alter Wirt

Karten sind beim Rock-Shop Landshut in der Inneren Münchener Str. 56, Telefon (0871) 45 132, erhältlich oder hier.


Niko Formanek kommt am 20. März 2021 mit seinem Solo-Programm „Gleich Schatz“ zum Alten Wirt nach Hallbergmoos. Der Gründer des „Schmähstadl“ tourt nach seinem Erfolgsprogramm „Ü-Ü 40 – Zu alt um jung zu sterben“, das er vorwiegend in Österreich gespielt hat, jetzt auch durch Deutschland. Der viertbekannteste Österreicher erzählt dabei von 30 Jahren Ehe, Kindern und anderen Baustellen. Seine tägliche Überforderung mit Familie, Verwandten und Haustieren sind grandioser Stoff für ein komisches Abendprogramm, verspricht Formanek. Wenn er beispielsweise einen Sprechtag in der Schule seines Sohnes besucht, ist das Resultat eine panische SMS der Lehrerin an seine Frau ist: „Ich würde Ihnen und Ihrer Familie dringend eine Familientherapie empfehlen“. Wenn Tochter Charlottes erster Freund die Geduld und Toleranz ihres Vaters strapaziert und Sohn Severin in der Schule Tintenpatronen verschluckt oder selbstmordgefährdete Meerschweinchen Konflikte mit der städtischen Bürokratie auslösen, ist „Gleich, Schatz...!“ der Inbegriff des ganz normalen Wahnsinns. Das Publikum erlebt Formaneks Versuch, den verrückten Alltag in den Griff zu bekommen. Mit Improvisation, Naivität und typisch männlicher Überheblichkeit erzählt der zweifache Familienvater über die lustigste Epoche seines Lebens: die Jahrzehnte im Kreise seiner Familie. Und er redet - sehr zum Leidwesen seiner Ehefrau und zur unverschämten Freude des Publikums - schonungslos offen über die lächerlichen Peinlichkeiten des Alltags.